Oktober Rückblick – Der Monat der Bücher

Hallo ihr Lieben,

es ist wirklich immer wieder unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht. Besonders im Oktober, ein bei uns eher ruhiger Monat (Buchmesse ausgenommen).

Zuerst dachte ich auch, ich hätte gar nicht so viel gelesen. Nun als ich eben das Foto für diesen Beitrag zusammenstellte, wurde ich schnell eines Besseren belehrt. Angst und bange wurde es mir dann, als ich sah, wie viele Bücher ich nun rezensieren muss. Ein paar von euch wird schon aufgefallen sein, dass noch Bücher aus dem Juni ausstehen :S. Auch Nathalie hinkt hinterher. Wir hoffen trotzdem, dass ihr mit unserer Arbeit bisher dennoch zufrieden seid und ihr könnt euch noch auf viele Bücher freuen.

Jetzt aber zu meinen gelesenen Büchern im Oktober:

Ich habe mich sehr über den letzten Band der Silber-Reihe gefreut. Es war, wenn auch nicht ein spektakulärer, ein schöner Abschluss für die Reihe. Eine vollständige Rezension findet ihr hier.

Danach musste ich mal wieder die Zeit überbrücken und brauchte einfach was zum lesen. Also schnappte ich mir zum zweiten Male Mythica Göttin des Sieges. Dieser Roman ist ganz nett für zwischen durch (für Frauen selbstverständlich) und handelt von Achilles und dem Trojanischen Krieg. Mit dem Buch habe ich mich auch ein bisschen auf die Mythologie eingestellt, denn ab sofort ist die liebe Medea meine ständige Begleiterin.

Das Zeugenkuss-Programm war ein Geschenk von der Messe und ich ging mit eher geringen Erwartungen heran. Deshalb war dieses Buch im Endeffekt umso besser und es hat sich gelohnt. Die Rezension sollte (hoffentlich) bald folgen.

Und dann habe ich nach über einem halben Jahr endlich den Hobbit beendet! Unglaublich aber wahr. Ich habe das Buch meistens in der Bahn gelesen oder auf der Arbeit, weshalb es etwas länger dauerte. Ich fand das Buch wirklich schön und kann jetzt sogar sagen, dass die Filme gar nicht soooo weit von entfernt sind. Und ich bin richtig stolz auf mich, denn Herr der Ringe habe ich nie zu Ende gelesen (ich weiß Asche über mein Haupt).

Und passend zu Halloween habe ich an einem einzigen Tag Das Magisterium – der Kupferne Handschuh gelesen. Meiner Meinung ein guter zweiter Band, der etwas kurz ist, aber dennoch schön geschrieben und er macht neugierig auf den nächsten Band.

Nicht mehr geschafft habe ich Lockwood und Co. – Die Raunende Maske. Ich warte noch auf einen günstigen Zeitpunkt, da ich in letzter Zeit so viel zu tun habe, möchte ich das Buch auch genießen können.

Das war es von mir. Macht es gut und bis Bald.

Eure Dana

Advertisements

Ein Kommentar zu „Oktober Rückblick – Der Monat der Bücher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s