„Happily Ever After“ von Kiera Cass

12188819_1029339500421685_1503806319_nErschienen in: Harper Collins Publishers, Oktober 2015
Ausführung: Taschenbuch, S. 413
ISBN: 978-0-00-814366-4
Preis: 10,20€ [D]

Welcher Leser hat sich nicht schon einmal während oder nach dem Ende der „Selection-Reihe“ um America Singer gefragt, was eigentlich aus den anderen Mädchen und Personen geworden ist. Wie und was haben sie erlebt und empfunden? Welche Hindernisse mussten sie bewältigen auf ihrem Weg zum persönlichen Happy End? Mit „Happily Ever After“ versucht uns Kiera Cass Antworten auf die vielen im Raum stehenden Fragen zu geben.

Im Band „Happily Ever After“ lassen sich unter anderem die Kurzgeschichten „The Queen“ und „The Favorite“ finden, die von Königin Amberlys eigener „Selection“ und Marlees Schicksal nach der Entdeckung ihrer Beziehung zu Wächter Carter Woodwork handeln und aus der jeweiligen Perspektive erzählt werden. Ebenso sind Prinz Maxons und Aspen Legers Geschichten „The Prince“ und „The Guard“ wiederzufinden, die schon im letzten Jahr in gedruckter Form in „The Selection-Stories: The Prince & The Guard“ (2014) erschienen sind. Doch lässt Kiera Cass hier auch die anderen Nebencharaktere nicht unbeachtet und widmet etwa Celeste oder der Magd Lucy eigene Kapitel. Was aus den anderen Teilnehmerinnen der „Selection“ wurde können die Leser im Kapitel „Where are they now?“ erfahren. Und natürlich gibt ein kurzes Kapitel Auskunft darüber, was aus America und Maxon nach den Geschehnissen in „The One“ wurde.

Was diesen Kurzgeschichten-Band auszeichnet sind jedoch nicht nur die vielen Zusatzinformationen zu den Haupt- und Nebencharaktere der „Selection-Story“, sondern auch die liebevoll von Sandra Suy gezeichneten Illustrationen der Charaktere innerhalb jeder Geschichte, die dem Leser die Möglichkeit geben sie sich visueller vorstellen zu können.

Mein Fazit:
Kiera Cass liefert mit diesem Band ihren Lesern einen schönes Werk mit zusätzlichen Erzählungen und Informationen rund um die „Selection“ Charaktere. Als Leser erhält man die Antworten auf Fragen, die man sich während der Lektüre von „The Selection“, „The Elite“ und „The One“ gestellt hat und erfährt was aus den anderen lieb gewonnenen Charakteren der Reihe geworden ist. Zu empfehlen ist „Happily Ever After“ somit jedem, der die Werke der „Selection-Reihe“ gelesen hat. Ansonsten sind die Inhalte des Bandes schwer verständlich, da man die Kontexte nicht kennt.

Die deutsche Fassung ist am 22. Oktober 2015 unter dem Titel „Selection Storys – Herz oder Krone“ bei FISCHER Kinder und Jugendtaschenbuch erschienen.

© Cover- und Zitatrechte liegen bei Harper Collins Publishers

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s