„Kein Ort ohne dich“ von Nicholas Sparks

12171059_1026366314052337_89415156_oErschienen in: Heyne Verlag März 2015
Originaltitel (Englisch): The Longest Ride
Ausführung: Taschenbuch, S. 560
ISBN: 978-3-453-41871-4
Preis: 9,99 € [D]
Kaufen bei Buchhandel.de

Der 91 jährige Ira Levinson sitzt nach einem Autounfall in seinem Auto festgeklemmt. Während er schwer verletzt immer wieder das Bewusstsein verliert, beginnt er im Beisein seiner bereits verstorbenen, halluzinierten Frau Ruth ihr gemeinsames Leben zu reflektierten. An einem anderen Ort in South Carolina lernen sich die Kunstgeschichts-studentin Sophia und der Bullen-Reiter Luke kennen. So verschieden sie auch sind, können sie sich ihrer Faszination füreinander nicht entziehen und ihre Beziehung wird durch ihre verschiedenen Auffassungen vom Leben auf die Probe gestellt. Doch was verbindet diese zwei unterschiedlichen Paare miteinander?

Nicholas Sparks ist mittlerweile jedem mehr oder weniger bekannt. Seine Romane „Wie ein einziger Tag“ (1996), „Das Leuchten der Stille“ (2007), „Mit dir an meiner Seite“ (2010) und viele andere wurden durch erfolgreiche Hollywood-Filme adaptiert. Alle seine Romane zeichnen sich dadurch aus, dass sie bewegende Liebesgeschichten und Beziehungen zwischen Menschen beschreiben, die so manchen Schicksalsschlag miteinander durchleben und meistern.

Dies ist auch im Roman „Kein Ort ohne Dich“ (2015) der Fall. Hier werden gleich zwei Liebesgeschichten behandelt. Die Handlung wird aus den Perspektiven Iras, Sophias und Lukes erzählt. Die Entwicklung zwischen Luke und Sophia kann der Leser in der Gegenwart Schritt für Schritt mitverfolgen, während Iras und Ruths Geschichte in Form von Iras Erinnerungen nach seinem Unfall offenbart wird. Wie auch in seinen anderen Romanen zeichnet sich der Sprachstil Nicholas Sparks durch eine gewissen Einfachheit aus, die den Leser dennoch zu fesseln weiß. Die Informationen und Beschreibungen im Roman lassen vermuten, dass sich Sparks im Vorfeld mit den Themen amerikanische Kunst der Moderne und Bullenreiten auseinandergesetzt haben muss, da beide Themenbereiche eine enorme Rolle innerhalb der Handlung einnehmen.

Fazit:
Das Ende des Romans ist im Gegensatz zu anderen Romanen Sparks nicht besonders schnell vorauszusehen. Während der Lektüre stellte ich mir als Leser oftmals die Frage, wie und wann die Schicksale beider Paare aufeinander treffen würden und war vom letztendlichen Ausgang der Geschichte beeindruckt und gerührt. Die Liebesgeschichte Iras und Ruths empfand ich etwas fesselnder, wobei Lukes und Sophias Schicksal einen auch mitreist.
„Kein Ort ohne dich“ ist ein absolut lesenswerter Roman. Für jeden „Nicholas-Sparks-Fan“ ein Muss. Doch auch für Leser, die gerne die romantische Liebesgeschichte zweier Paare, die die Höhen und Tiefen des Lebens miteinander durchleben, mitverfolgen wollen.

© Cover- und Zitatrechte liegen bei HEYNE

 

 

WERBUNG
 Folgende Verlinkungen kennzeichnen wir gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
 Heyne
 buchhandel.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s